22.12.2011 1

Brian Cox “A Night with the Stars”

 youtubedirekt / via geeksaresexy

A Night with the Stars ist das jährliche BBC Special und Schulstunde zugleich mit Brian Cox, der für eine Stunde zusammen mit Simon Pegg, Jim Al-Khalili und einigen weiteren bekannten BBC-Gesichtern auf seine fesselnde und verblüffend einfache Weise die komplexe Welt der Quantenphysik erklärt und z.B. die Leere eines Atoms anhand eines schwingenden Seils veranschaulicht wobei sich Herr Pegg natürlich diverse Wortwitze nicht verkneifen kann.

For one night only, Professor Brian Cox goes unplugged in a specially recorded programme from the lecture theatre of the Royal Institution of Great Britain. In his own inimitable style, Brian takes an audience of famous faces, scientists and members of the public on a journey through some of the most challenging concepts in physics.

With the help of Jonathan Ross, Simon Pegg, Sarah Millican and James May, Brian shows how diamonds – the hardest material in nature – are made up of nothingness; how things can be in an infinite number of places at once; why everything we see or touch in the universe exists; and how a diamond in the heart of London is in communication with the largest diamond in the cosmos.

Hier die HD-Version auf der BBC-Seite (hierfür empfehle ich das Stealthy-AddOn)


20.12.2011 3

“Ferrite” – Ferrofluid Liquid Sculpture

David Markus sammelt gerade via Kickstarter Geld für sein Ferrite Projekt, bei dem er ein Gefäß produzieren möchte in dem sich ein Ferrofluid befindet, eine ölige Flüssigkeit mit magnetisierten Metallspänen, welches man dann mit seinen Seltenen Erdmagneten striezen und Magnetfelder sichtbar machen kann. WANT! (leider nur in den USA zu bekommen)

Ferrofluid is an extraordinary material with unique ferromagnetic properties. Although dozens of applications for it have been found – from hard drives to loudspeakers – its most impressive is arguably as an interactive display. Ferrofluid displays capture the best qualities of ferrofluid, both as a liquid and as a ferromagnetic substance. By applying magnetic fields of different strengths, different shapes and formations begin to appear in this otherworldly black liquid. By suspending it in a clear liquid, even more interactive qualities are exposed.

Ferrite – Interactive Liquid Sculpture via theaggregate


11.11.2011 1

Doku: The Fabric of the Cosmos – Episode 2- “What is Time”

 youtubedirekt

Letzte Woche hatte ich hier ja schon die erste Episode der Doku The Fabric of the Cosmos mit Brian Greene. Diese Woche lief die zweite Epsisode “The Illusion of Time” die nun im Netz gelandet ist. Wie der Titel schon erahnen lässt geht es um dieser Folge um die (Raum-)Zeit, die sich z.B. verlangsamt wenn ihr euch bewegt oder bewirkt das Wesen in unvorstellbar großer Entfernung, je nachdem ob sie in unsere Richtung fliegen oder zurück, jeweils unsere Zukunft bzw. Vergangenheit erleben.

Time. We waste it, save it, kill it, make it. The world runs on it. Yet ask physicists what time actually is, and the answer might shock you: They have no idea. Even more surprising, the deep sense we have of time passing from present to past may be nothing more than an illusion. How can our understanding of something so familiar be so wrong? In search of answers, Brian Greene takes us on the ultimate time-traveling adventure, hurtling 50 years into the future before stepping into a wormhole to travel back to the past. Along the way, he will reveal a new way of thinking about time in which moments past, present, and future—from the reign of T. rex to the birth of your great-great-grandchildren—exist all at once. This journey will bring us all the way back to the Big Bang, where physicists think the ultimate secrets of time may be hidden. You’ll never look at your wristwatch the same way again.

Insgesamt fand ich die Folge etwas lahm und das Konzept der Zeit als solches wurde mir zu technisch abgehandelt. Nichtsdestotrotz eine schöne Episode, die schon etwas mehr vom Zuschauer abverlangt.

Zuletzt:
Doku: The Fabric of the Cosmos – Episode 1- “What is Space”


05.09.2011 10

Guiness Beer Foam Physics

Ein Video für das es nur einen gescheiten Platz geben kann. Hier in meinem Blog. Es beschäftigt sich nämlich im ersten Zug mit Guiness Beer und noch viel interessanter, einigen der physikalischen Besonderheiten dieses dunklen Stouts, z.B. wie es zu seiner strahlend weißen Schaumkrone kommt, der Schaum alle drei Aggretzustände gleichzeitig besitzt und der besonderen Fluiddynamik dieses Getränks die dafür sorgt dass die Blasen im Guiness sowohl auf- als auch absteigen. via astrodicticum


06.08.2011 0

Cooking with Thermite

Thermit ist eine nicht ganz ungefährliche Substanz gemischt aus Eisenrost und Aluminiumspänen die mit bis zu mehreren Tausend Grad verbrennt und dabei flüssiges Eisen entstehen lässt. Die Idee mit diesem Zeug zu kochen halte ich schon für sehr heftig, aber eben auch super interessant.

I ignited four pounds of thermite made with aluminum / iron (III) oxide in a flower pot. The thermite reaction quickly formed liquid iron which dripped down out of the pot, and into a ceramic pan. I put a beef kebab directly onto the liquid iron, which cooked the food in under a minute. It was delicious!

Der Grund warum das Schaschlik nicht sofort verdampft wenn es mit dem flüssigen Eisen in Kontakt tritt ist übrigens der Leidenfrost-Effekt. Aber das nur am Rande erwähnt. In diesem Sinne. Bon Appetit! via make


29.01.2011 7

BBC Horizon Doku: – “What is Reality?”

Die BBC Doku-Reihe “Horizon” ist der Frage nachgegangen “Was ist Realität?” und hat hierzu bekannte theoretische Physiker, Mathematiker und Quantenmechaniker ersucht und ihnen diese fundamentale Frage gestellt. Herausgekommen ist hierbei eine der derzeit besten Dokus über moderne Physik die ich in den letzten Monaten gesehen habe. Hier erstmal die Synopsis:

There is a strange and mysterious world that surrounds us, a world largely hidden from our senses. The quest to explain the true nature of reality is one of the great scientific detective stories.

Clues have been pieced together from deep within the atom, from the event horizon of black holes, and from the far reaches of the cosmos. It may be that that we are part of a cosmic hologram, projected from the edge of the universe. Or that we exist in an infinity of parallel worlds. Your reality may never look quite the same again.

Der Anfang der Doku beschäftigt sich zunächst mit Entdeckung der Quarks und der Zusammensetzung von Materie, dem Widerspruch zur Realität den der Doppeltspalt-Versuch erzeugte und welche Möglichkeiten uns Quantencomputer bieten.

Ab der Hälfte beginnt dann der wirkliche Mindfuck, wenn Max Tegmark über multiple Realitäten und Paralleluniversen spricht, Leonard Susskind erklärt das unsere Realität nur eine Holografie einer Realität ist und zum Schluss Craig Hogan, der uns den Versuchsaufbau des Fermilab Holometers erklärt mit dem die Effekte, die im holografisches Prinzip beschrieben werden, gefunden werden sollen und somit beweisen könnte das unsere Realität gar keine ist und warum die Suche nach dem Higgs-Boson dafür eine wichtige Grundlage bildet. via swen


05.03.2010 2

Satelliten: Ein Benutzerhandbuch

This is Real Art haben für Astra eine sehr schöne Reihe von Info-Filmen erstellt über die Physikalischen Grundlagen, den Betrieb und die Funktionsweise von Satelliten erstellt. Insgesamt sollen es sieben Teile werden, von denen bisher diese zwei veröffentlich wurden.

This is Real Art has just made a series of animated documentary films for Astra, Europes leading satellite service provider (not the Vauxhall car marque). The films will be used for both education and marketing. And yes, that is Johnny Ball providing the voiceover.

via creativereview