26.02.2010 6

Luxusdiskussion

Auf diesem Beitrag hatte ich mich eigentlich für die Zeit als Gastblogger beim Kraftfuttermischwerk gefreut, aber leider standen damals noch einige Veröffentlichungsrechte im Weg, die ich nur ungern brechen wollte. Mario Willms, vielen Thüringern Partygängern wohl eher bekannt als Douglas Greed (Freude am Tanzen) bzw. Real (Bionic Session) beschäftigte sich im Rahmen seiner Masterarbeit für den Abschluss des Mediendesign Studiums an der Bauhaus-Universität Weimar mit den sich verändernden Strukturen der von Indie-Labels geprägten elektronischen Musikindustrie die sich mit dem Wandel der digitalen Zeit mit jeder Menge neuen Problemen aber auch Möglichkeiten konfrontiert sieht.

Im Folgenden erstmal der dazugehörende Pressetext zum näheren Verständnis:

Das Stück betrachtet die Krise der Musikindustrie im Mikrokosmos der elektronischen Tanzmusik. Die Technik- und Zukunftsverliebte Technoszene zwischen nostalgischem „früher war alles besser“ Attitüden und der Suche nach neuen Wegen, um wirtschaftlich und künstlerisch zu überleben.

Das Stück versteht sich als Situationsbericht und möchte dem Hörer Zukunfts-und Existenzängste der Künstler vermitteln, den Wertverfall künstlerischen Schaffens dokumentieren und dabei gleichzeitig die emotionale Verbundenheit der Interviewten mit ihrer Tätigkeit dokumentieren.
Gerade im Indiebereich der Musikindustrie entstehen momentan neue Strukturen und Abhängigkeiten zwischen Künstlern und Labels. Vielerorts weicht der Wirtschaftsbetrieb Label, mit der Hauptfunktion Musikverkauf, dem Model einer Künstleragentur mit Familienattitüde und vielschichtigen Tätigkeitsfeld.
In dem musikalischen Hörspiel werden die Stimmungen und Meinungen einiger ausgewählter Protagonisten gegenüberstellt. Die Dankbarkeit dafür, dieses freie und selbst bestimmte Leben führen zu dürfen, trifft auf den Frust, dass Respekt und Wertigkeit für künstlerisches Schaffen scheinbar verloren gehen. Das Festhalten an alten Medien steht der Überflutung durch digitale Medien gegenüber.

Das Hörspiel möchte Dilemma und Möglichkeiten für den Umgang mit der Krise der Musikindustrie darstellen und zugleich Situationsbericht aus einer Subkultur sein. Dazu wurden Interviews mit Protagonisten der Szene geführt. Diese Interviews wurden anschließend auf einem extra produzierten Soundtrack collagiert und in eine fiktive Ebene eingebettet.

Ums kurz zu machen, naja diese Aussage ist relativ nach dem langen Text da oben, kann ich diese Arbeit wirklich jedem empfehlen der sich auch nur ein Stück für elektronische Musik, Thüringer Technolabels oder Musikvertrieb interessiert.  Unter anderem zu Wort kommen Künstler wie Anja Schneider, Mathias Kaden, Heiko MSO oder Hans Nieswandt sowie Thomas Sperling, Carsten Schuchmann und Uli Wimbacher als Funktionäre und und und …

Das ganze kann man sich bequem als Podcast via iTunes laden oder direkt hier. Das obige Cover stammt aus der Masterarbeit von Herrn Willms bei dem ich mich an dieser Stelle auch noch einmal ganz recht herzlich dafür bedanken möchte das ich sein Cover verwenden darf. via freudeamtanzen


02.12.2009 1

Freude am Tanzen schenkt uns Musik zu Weihnachten

Unser Jenenser Lieblingslabel Freude am Tanzen beschert uns mit jedem weiteren Kalendertag um ein weiteres hörenswertes Stück Musik aus Ihrem Weihnachtskalender und stellt mal wieder klar wer die Macht im beschaulichen Lande Thüringen ist. Leider kann man die Musik nicht durchskippen und auch nicht downloaden. Ganz böse.

Tag 1 – Ilja Gabler – Stay Up All Night Mix
Tag 2 – Krause Duo Nr. 2 – Türchen Mix
Tag 3 – Preslisa singt Elvis
Tag 4 – Dj Shape – HIBERNALE
Tag 5 – Feindrehstar Live im Kassablanca 2009 – Part 1
Tag 6 – Feindrehstar Live im Kassablanca 2009 – Part 2
Tag 7 – The Unkown Band – Lovemaschine
Tag 8 – Mbeck – NonStopRadioMix
Tag 9 – Oliver Goldt – Selected Covers
Tag 10 – Iannia for FAT


26.10.2009 2

Wighnomy Brothers sagen goodbye!

wighnomy-brothers-say-goodbye

Eine Nachricht die heute eingeschlagen ist wie eine Bombe in der hiesigen Techno und Unterhaltungsszene – Die Wighnomy Brothers beenden ihre gemeinsame Karriere und werden ab dem Jahreswechsel wohl nur noch getrennte Wege gehen. Genaue Gründe gibt es hierzu leider nicht, nur eine kurze Mitteilung auf ihrer Website.

Hallo Leute,
Nach 17 Jahren haben wir uns entschlossen, das DJ Duo WIGHNOMY BROTHERS aufzulösen. Wir werden zusammen noch bis zum 31.12. diesen Jahres spielen. Danach wird Sören als MONKEY MAFFIA und Gabor als ROBAG WRUHME weiterhin für euch da sein. Wir bedanken uns bei allen die uns die ganzen Jahre hinter, neben und vor den Plattenspielern die Treue gehalten haben.
Wir danken für unvergessliche Momente auf den Tanzflächen dieser Welt und sagen nun good bye and take care!
WB

Wer Gabor und Sören noch einmal sehen will sollte sich ranhalten, da man jetzt erwarten kann, das alle Veranstaltungen in den kommenden Monaten bis zu Silvester schnell ausverkauft und enorm gut besucht sein dürften.

Ihr werdet mir fehlen Jungs! Genießt die frisch gewonnene Zeit! … weiter.


18.10.2009 10

Street Art by “Some” / Jena

Street Art by

Derzeit geistert in Jena ein Phantom namens “Some” durch die Strassen und verteilt riesige Spuckies an den Fassaden. Ein Freund von mir war so gut mich darauf aufmerksam zu machen und hat auch gleich mal ein paar Bilder davon geschossen. Leider konnte ich nichts über diesen “Some” herausfinden, aber ein paar Motive sind echt verdammt passend. Mit dem kleinen Stewie hat er auch gleich einen Volltreffer gelandet. Danke Matthias fürs Fotos knipsen! Mehr gibts nach dem Klick. … weiter.


06.09.2009 0

Meet The Real Freude Am Tanzen At Youtube

Unser aller Thüringer Lieblingslabel Freude Am Tanzen aus Jena City hat sich nun nach langer Social Media Abstinenz dazu hinreissen lassen, einen hochqualitativen FAT Youtube Channel zu eröffnen, fernab von verwackelten Handy Videos und zerstörtem Klangbild hinzu von glasklaren hüftschwingenden Fisheye-Crowd-Momenten.

Hier schonmal wunderbares Video über das Erlebnis Sonne Mond Sterne 2009 in Saalburg aus Sicht der FAT Possé.


25.08.2009 0

Invaders Attack! @ Clash Beat, Jena – 29.08.2009

invaders-attack

Dieses Wochenende gibt es einmal wieder die seltene Möglichkeit mich live und in Aktion erleben zu können. Pilgerstätte für dieses Wochenende wird dieses mal das Clash Beat in Jena sein, welches derzeitig als Bastion der Rhythmustherapie Jena dient. Ebenso mit am Start für diesen Abend sind unsere alten Bekannten Step’n'Smoke sowie Begge, Mathew G., Hott & Totten, Jassy Jackson und Ric Porter. Wenn das noch nicht Grund genug ist, dann überzeugen 1 Euro Eintritt und extrem faire Getränkepreise. Also man sieht sich. Alle weiteren Infos gibt es nach dem Klick

Adresse:
Kronfeldstraße 23, 07745 Jena
In Google Maps anzeigen

Running Order:
22.00 – 24.00 Begge
24.00 – 01.10 Honki
01.10 – 02.20 Mathew G.
02.20 – 03.30 Step n Smoke
03.30 – 04.30 Hott & Totten
04.30 – 05.30 Jassy Jackson
05.30 – end Ric Porter

Eintritt: 1 Euro!


25.03.2009 2

Empfehlung fürs Wochenende

Für alle Unentschlossenen die noch nicht wissen was sie dieses Wochenende mit ihren Tanz bedürftigen Füßen anstellen, denen möchte ich einen unverbindliche Empfehlung aussprechen. Die Genossen Step’n'Smoke sowie zahlreiche weitere Akteure der Rhythmustherapie haben mich zu ihrer feinen Sause im Eastside Jena eingeladen um euch etwas die Ohren zu wärmen.Erwartet werden dürfen pumpende Beats und schallernde Bässe, in jedem Fall aber tanzbar.

P.S. Wer mich sehen will sollte zum pünktlichen Partyvolk gehören, da ich das Warmup übernehme von 22.00-23.30 Uhr. Eventuell erzeugt man zu späterer Stunde nochmal eine flotte Runde, aber das passiert dann spontan. Würde mich also echt freuen wenn ihr dort vorbei schaut kost’ auch fast nischt. Nach dem Klick gibts alle wichtigen Eckdaten. … weiter.


19.03.2009 2

Honki @ Rhythmustherapie, Radio OKJ 20.03.2009

Ja nach der ersten erfolgreichen Sendung soll in aller Regel auch eine zweite folgen. Und das diese natürlich besser schöner und unterhaltsamer wird als die vorherige ist natürlich Ehrensache. Wieder einmal präsentieren die Hosts Step’n'Smoke und ihre Gäste was musikalisch gerade abgeht und welche Tunes man demnächst auf den Tanzflächen hören wird.

Ja und dieses mal bin ich, Honki, als Gast mit von der Partie und werde euch ein wunderbares Techhouse/Dub/Detroit Techno Set kredenzen. Alles ganz fluffig und schön kompakt im Sound. Anschließend rumpeln die beiden Hosts weiter und laden mit voller Härte zum Tanz in den Freitag ein. Das Alles geht natürlich über Kurzwelle und Kabel in den Äther rund um Jena, wird aber auch ins Netz gestreamt für alle die nicht aus Jena kommen.

Los geht es wie immer um 20 Uhr und wo ihr reinschalten könnt sag ich euch jetzt.

Rhythmustherapie @ Radio OKJ

20. März von 20-22 Uhr
Hosts: Step’n’Smoke (Rhythmustherapie Jena)
Gast: Honki (Tanz+Klangkombinat,K*Star) 

103,4 MHz UKW
107,9 MHz Kabel
Livestream: http://stream.max-fm.com:8000/okjena

P.S. Wir ihr hiermit seht bin ich auch aus dem Urlaub zurück, einen kleinen Bericht dazu versuche ich am Wochenende zu schreiben. Aber soviel kann ich sagen schön wars, nur Fisch gabs keinen.


14.01.2009 1

Rhythmustherapie @ Radio OKJ

Das Jahr 2009 hat gerade erst begonnen da freut es mich über das neueste Projekt meiner Freunde Step’n'Smoke informieren zu dürfen.

Meine Freunde von Step’n'Smoke haben ab sofort jeden 3. Freitag im Monat eine exklusive Radiosendung im Radio OKJ. Dort werden nach alter Clubnight Manier über 2h live aktuelle Scheibchen von unseren musikalischen Lokalmatadoren präsentiert und in den Äther gesendet.

Die erste Sendung wird am 16. Januar von 20 – 22 Uhr ausgestrahlt und kann im Sendegebiet Jena auf UKW 103,4 MHz und im Kabelnetz 107,9 MHz empfangen werden. Wer sich nicht im Gebiet Jena zu der Zeit aufhält kann sich natürlich auch in den Webstream einklinken.

Als Künstler der ersten Stunde werden natürlich Step’n'Smoke spielen sowie Vice City und Matthias Strom. Musikalisch bewegen wir uns in der ersten Sendung im minimal technoiden Gefilde voller Knarz und Rausch.

Zwischendrin gibt es natürlich aktuelle Event- und Szenetipps von den Akteuren und vllt. auch etwas Fachgeplänkel.

Als Host der ersten Sendung werden euch an diesem Abend die beiden Protagonisten von Step’n'Smoke begrüßen und hoffentlich alles Heil überstehen.

Alles nochmal im Überblick

Rhythmustherapie @ Radio OKJ

16. Januar von 20-22 Uhr
Host: Step’n'Smoke

103,4 MHz UKW
107,9 MHz Kabel
Livestream: http://stream.max-fm.com:8000/okjena

Hier nochmal alle wichtigen Links

Ich drück den Akteuren natürlich alle Daumen für die erste Sendung und freu mich natürlich wie Hechtsuppe, das ich in naher Zukunft auch mal in der Sendung spielen werde.

Bis dahin stay tuned.


14.03.2006 5

Babylon Circus et Kassablanca

Babylon Circus

Am Samstag 18/03/2006 geht die Post ab im Kassablanca/Jena. Babylon Circus die virtuos durchgeknallten Punk, Ska, Dub, Reggea & Funk Tribalisten aus Frankreich stehen in der Tür mit einem neuen Album. “Dances of Resistance” lässt auf deftige Kost der politsch schwingenden Art schließen. Preis an der Abendkasse sind im Übrigen 10?.

Ich geh denk ich mal hin, allen anderen kann ich das nur an Herz legen, die Jungs gehen wirklich schwer ab.
Achja was machmern eigentlich am Freitag? Vorschläge?

weitere Infos: Kassablanca , Babylon Circus

Nachtrag: Ich sehe gerade dass Babylon Circus dieses Jahr auch zum Tanzfest am Start sind. Hammer! Hoffentlich Main Stage und nur Gestörte im Mosh Pit :)