06.11.2011 8

Dave Crowe Dubstep Beatbox Street Performances

 youtubedirekt / via ronny

Schön zu sehen dass es auch noch ohne Loopstation und Co. auf den Straßen dieser Welt gute Beatbox geben kann. Wenn ich vorstellen darf: Dave Crowe auf den Straßen von Mailand, in UK bekannt durch seine Teilnahme bei einer dieser TV-Talentshows. Nach dem Klick mal noch einige Sachen von ihm aus anderen Städten. Mitunter sehr derbes Zeug dabei. Definitiv einer den man sich merken sollte. … weiter.


01.09.2010 6

Reeps1 Dubstep Beatbox Is Amazing

Holy Shit! Der Junge hat was drauf. Reeps1 ist 23 Jahre alt und wohl als kleines Kind in einen Topf voller White Noise und Infraschall gefallen. Seine Dubstep Beatbox gehört wohl mit zum Besten was ich seit Monaten ja vielleicht Jahren gehört habe. Aber seht hört selbst. Wer das Interview lieber überspringen möchte, einfach schnell zu 1:36 skippen und Kinnlade festhalten. via stepcamera


27.08.2010 0

Colatron “Sunday Whispers”

Auch wenn ich den George eigentlich nicht so mag, so ist die Stimmung die dieses Mashup von Colatron erzeugt absolut auf den Punkt. Der Video Mix bestehend aus Blade Runner und Cloverfield Sequenzen von Reborn Identity tragen sein übriges dazu bei. Vielleicht nicht die Art von Musik die man zum Wochenende hören möchte, aber mir passt Sie gerade ganz gut.

An der Stelle seien auch die zwei Mashup-Alben von Colatron empfohlen die ich hier mal vor einiger Zeit hatte und bis heute nichts von ihrer Klasse verloren haben. src


15.07.2010 0

Dub War of The Worlds Step – A Dubstep Mix Onto H.G. Wells “The War Of The Worlds”

Ein einstündiger Dubstep-Mix auf Jeff Wayne’s 1978er Vertonung von H.G. Wells The War of the Worlds der es wirklich in sich hat. Und wenn BoingBoing schon mal Dubstep empfiehlt dann will das was heißen möcht’ ich meinen!. Ganz interessant übrigens; gestern Abend stand das Ding bei ca. 3000 Plays.

Hier noch die Tracklist:

CHAPTER 1: The Arrival
1. Starkey – Drip (Creative Space)
2. Actraiser – Treasures Of The Deep (Unreleased)
3. Quantum Soul – Babylon I keep down (Z Audio)
4. Sykotic – Sykotic Stomp (Unreleased)
5. Distance – Fallen (Planet Mu)
CHAPTER 2: Massacre of Mankind
6. Bullet Bill – Within Range (Unreleased)
7. LeBelgeElectrod – Three Pitting of Syringe (http://www.electrobel.be)
8. Substep Infrabass – Voices from God (Bass Punch Records)
9. Rakoon – Cloacking Device (Bass Punch Records)
10. 16 bit – PCP (Urban Essential Records)
11. LeBelgeElectrod – Because they don’t exist (http://www.electrobel.be)
CHAPTER 3: The Earth belonged to the martians.
12. Distance – Loosen My Grip (Planet Mu)
13. Reso – Holograms (Pitch Black)
14. Black Sun Empire – Cold Crysis (Shadows of the Empire)
15. Netrik – Slime Factory (Unreleased)
16. Distance – Ska (Planet Mu)
17. Suspect & DoomTrooper – Feral Child (Prime Audio)
18. Genetic Krew – Stone (Bass Punch Records)
CHAPTER 4: Brave New World
19. Distance – Skeleton Grin (Planet Mu)
20. LeBelgeElectrod – Life is a Wobble Bass (http://www.electrobel.be)
21. Suspicious Stench – I am what I am (Suspicious Stench)
22. Bar 9 – Pussyhole (Juno Records)
23. Caspa – I beat my robot (subsoldiers)
24. Disonata – Alpha & The Omega (Unreleased)
25. rdubz – Danger (Bass Punch Records)

Dub War Of The Worlds Step via boingboing


09.06.2010 0

Benga “Baltimore Clap”

Ein Musikclip über kleine schwarze Irgendwas, denen die Arme rausgerissen werden um damit den Arsch eines weißen Fettsacks zu massieren und anschließend entsorgt zu werden. Der Video ist dem Track voll auf den Leib geschnitten, der Sound könnte allerdings nicht jedermanns Geschmack sein. via deepgoa