04.07.2012 9

Game.of.Thrones.Season.2.Complete.English.240p.16-Bit.Mode-7.Doctor.Octoroc

 collegehumordirekt

Doctor Octoroc, den man ja für seine zahlreichen 8/16-Bit Produktionen der modernen Medienkultur kennt, hat einmal für uns die komplette zweite Staffel Game of Thrones, die natürlich überragend gut war, in diesem äußerst schicken 16-Bit Video im Oldschool 4:3 Format zusammengefasst und am Anfang sogar den berühmten Mode-7 Modus verbaut. Hach da kommen bei mir echt unglaublich viele alte Erinnerungen wieder hoch. Secret of Mana, Terranigma, Secret of Evermore, Lufia, Illusion of Time, Mystic Quest und natürlich Zelda: A Link To The Past. Ich hab sie alle geliebt! via marco, der offenbar keine Kindheit Nintendo-Konsolen hatte

Und weil es hier gerade so gut reinpasst: Doctor Octoroc war auch letztens in einem neuem Off Book Special von PBS zu sehen: The Evolution of 8-Bit


03.07.2012 0

TED Talk »Boaz Almog ›levitates‹ a superconductor«

 youtubedirekt

Sehr schöner TED Talk von Boaz Almog, der ein wenig über Supraleiter, Quantum Levitation und Quantum Locking spricht. Wer sich erinnert, weiß dass ich hierzu schon mal ein Video hatte, aber er bringt am Ende noch ein wirklich interessanten Fakt, den ich bisher nicht mitbekommen hatte und irgendwie hoffen wir ja alle dass das nun mit dem Hoverboard nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt.

How can a super-thin, three-inch disk levitate something 70,000 times its own weight? In a riveting, futuristic demonstration, Boaz Almog shows how a phenomenon known as quantum locking allows a superconductor disk to float over a magnetic rail — completely frictionlessly and with zero energy loss.

Boaz Almog uses quantum physics to levitate and trap objects in midair. Call it “quantum levitation.

via ted


02.07.2012 19

»Ehemalige Pörzbrauerei Rudolstadt« — Thüringer Brauereien I

Wenn Hopfen und Malz verloren sind …

Heute möchte ich gerne damit beginnen und euch einen kleinen Einblick in meine Mappe mit dem wunderschönen Thema »Bier« geben, die ich für meine Studienbewerbung angefertigt habe. Zwischen vielen Zeichnungen, Skizzen und einigen anderen Kunsttechniken habe ich wohl die meiste Arbeit in dieses Projekt gesteckt — ein Portrait verschiedener Thüringer Brauereien. Entstanden ist hierbei eine dreiteilige Fotoserie, die sowohl von der Vergangenheit des Brauens berichtet, der Gegenwart und dem volltechnisierten Brauwesen sowie der kleinsten Privatbrauerei Thüringens in der ich mehr machen durfte als nur Fotos.

Beginnen möchte ich mit meiner fotografische Erkundung der alten Pörzbrauerei in Rudolstadt. Einem Ort, an dem über mehr als 190 Jahre Bier gebraut wurde. … weiter.