04.10.2012 0

Motion Graphics Music Video »Dynamics of the Subway«

 vimeodirekt

Ganz ganz großartiges Animationsvideo für Haisuinonasa’s Track »Dynamics of the Subway«, der sich ebenfalls hören lassen kann! Falls mich mal jemand fragen sollte was ich so während oder nach meinem Studium machen möchte. Sowas.

Each note from the instruments is represented by a geometric shape in the animation; while these shapes move in sync with the song, they also form the parts that create the subway itself.

via fubiz


04.10.2012 0

Asteroid Discovery Visualization

 youtubedirekt

Schöne Arbeit von Scott Manley der einmal die aktuellen Daten von Asteroidenentdeckungen und die passenden Flugbahnen, angefangen im Jahr 1980 bis heute, durchgerechnet und visualisiert hat. Solltet ihr schon den passenden Fernseher haben könnt ihr euch das Video übrigens in UHDTV, sprich 7680×4320 Pixel, anschauen, wobei dann ein Pixel immer noch einer Entfernung von knapp 500.000 km entspricht. Also alles halb so wild. via polkarobot


03.10.2012 1

John Butler »Ocean« 2012 Studio Version

 youtubedirekt

Für mich eines der großartigsten Gitarrenstücke überhaupt und endlich, nach so vielen Jahren, hat John Butler es neu aufgenommen, als Video neu ins Netz und auch noch als kostenlosen Download zur Verfügung gestellt als Dankeschön an seine Fans. Hört es euch an. Es ist wunderschön und läuft hier seit 40 Minuten auf Rotation.

OCEAN is a very interesting aspect of my life. It is part of my DNA. It conveys all things I can’t put into words.
Life, loss, love, spirit. As I evolve so too does ‘Ocean’. The song was first recorded as part of my first album/cassette,
“Searching For Heritage“, which I sold when I busked, then for my first self-titled studio album 12 years ago – “John Butler (1998)”.
The song has been watched online incredibly over 25 million times in various formats, nearly always live, be it from MusicMax Sessions or from one of the many festivals I have had the pleasure to play. I’d like to thank you for your continued support over all these years; it means so much to me. I would like to thank you by offering this first studio recording of ‘Ocean’ in over a decade as a free download.
I recorded it in my favourite studio, The Compound here in Fremantle Western Australia, a studio you helped me build.
This marks just another fleeting moment in a career that is very much ongoing.
I look forward to bringing you many new songs and albums into the future and continuing this amazing journey with you ALL.
THANK YOU,
John Butler

John Butler Trio – OceanDownload MP3


30.09.2012 0

Kurzfilm: »Tears of Steel«

 youtubedirekt

Tears of Steel ist nach Sinter, Big Buck Bunny und Elephants Dream, die bereits vierte offizielle Produktion der Blender Foundation die es sich zum Ziel gesetzt hat, hochwertige Filme nur mit Open Source Software zu produzieren. Das Ergebnis kann ich sich in diesem Fall wirklich sehen lassen, auch wenn es beim Plot und den Schauspielern dann doch etwas hapert. Aber für eine gute Sonntag Nachmittag-Unterhaltung taugt er definitiv.

Hier die Synopsis:

When Thom decides he’d rather be awesome in space than keep dating roboticist Celia, he never imagined he was planting the seeds of Earth’s destruction. Twenty years after this tumultuous romance he has to go back to the Amsterdam scene of his breakup with Celia to save the world. But are a high-powered robotic disguise and a time traveling battle fleet enough to fix a broken heart?

Tears of Steel via mururoar


29.09.2012 5

Oh, Hi.

Entschuldigt dass ich einfach so unentschuldigt weg war, aber ich wollte euch nicht ständig mit On/Off Meldungen nerven, da der Umzug und diverse andere private Dinge doch etwas zeitaufwändiger waren als gedacht. Aber um zum wichtigen Teil zu kommen: Ich wohne jetzt in Weimar und was noch viel wichtiger ist, ich studiere ab Montag auch in dieser wundervollen Stadt. Ich habe eine nette WG gefunden und jetzt auch wieder etwas Zeit für euch, mich, kurzum diesen Blog hier.

Einige Gedanken habe ich mir auch gemacht. Die bisherige Rebloggerei ist schön und wird auch weiterhin ein Teil dieses Blogs sein, aber ich möchte wieder verstärkt meine eigenen Sachen veröffentlichen. Allen voran wird das Musik sein, von mir aufgenommen, immer mal wieder Sachen aus meinem Studium und dazwischen viele kleine andere Dinge, die mich beschäftigen, die ich empfehlen kann oder die ich anderweitig toll oder schlimm finde, Stichwort Reviews, und wenn ich es zeitlich schaffe werde ich auch meine Fotoreihe der Thüringer Brauereien fortführen und vielleicht auch auf umliegende Bundesländer ausweiten.

Oder eben so nette Geschichten, wie mein neuer alter Tumblr: For the Love of GIF, den ich vor gut einer Woche ins Leben zurück geholt habe und seitdem mit einigen animierten GIFs versorge, die ich aus meinem Filmarchiv hergestellt habe. Nichts Besonderes, am ehesten wohl eine Hommage an das großartige Tumblr IWDRM und für mich persönlich eine gute Schnitt- und Entspannungsübung, die zudem noch das filmische Auge schult.

Alles in allem wird sich bei mir wohl im Laufe der nächsten Monate noch viel ändern, bewegen, auf den Kopf stellen, mir den Boden unter den Füßen wegziehen und noch Vieles mehr. Aber ich freu mich drauf.

In diesem Sinne, da bin ich wieder.


12.08.2012 113

SonneMondSterne SMS 2012 Mitschnitte und Live-Sets [Download]

Die letzten Tage war hier im Blog mal wieder eine kleine Pause. Die hatte dieses Mal aber auch einen wunderschönen Grund, denn das SonneMondSterne Festival stand mal wieder an. Dieses Jahr endlich regenfrei mit Aussicht auf Rave-Momente war ich von Donnerstag bis heute Nachmittag auf dem Gelände unterwegs und durfte erstmals als akkreditierter Pressetyp (klingt doller als es tatsächlich is) offiziell Fotos und Videos machen. Da die Sichtung, Bearbeitung und Schnitt dieser knapp 80GB Daten noch etwas Zeit in Anspruch nehmen wird, würde ich gerne eine alte Tradition weiterführen und hier alle Mitschnitte und Live-Sets des SonneMondSterne Festival 2012 zusammentragen. Erwartungsgemäß sind diese Sets so rar wie Perlen in Kokosnüssen und freue mich heute schon ein erstes, exklusives Set aus meinem Kollektiv, dem Tanz+Klangkombinat, anbieten zu können welches mein Freund und Kollege Martin Anacker zu Eröffnung des von mir so geliebten Muna-Zeltes am Freitag gespielt hat.

Alle weiteren Mixe, die hoffentlich in den nächsten Tagen auftauchen werden, werde ich dann hier für euch zusammentragen. Falls ihr selbst ein schon etwas gefunden habt, dann könnt ihr es auch sehr gerne in die Kommentare schreiben. Nur achtet bitte darauf, dass die Sets auch wirklich vom Festivalgelände stammen und nicht von einer der zahlreichen Camping-Parties. In diesem Sinne, hier die Mitschnitte und Sets der SMS X6 als Stream und/oder Download: … weiter.