22.06.2011 19

Russias flesh-eating Designer Drug “Krokodil” that eats Junkies alive

The Independent und die Time haben jeweils einen Artikel veröffentlicht über die russische Designerdroge “Krokodil” die seit einigen Jahren im Umlauf zu sein scheint, von der ich bislang allerdings noch nie etwas gehört habe. Krokodil ist eine selbstgemachte Droge die stärker als Heroin wirkt jedoch um ein Vielfaches billiger herzustellen ist. Sie wird direkt injeziert und lässt die Haut um die Einstichstelle umgehend grünlich und schuppenhaft erscheinen – daher auch der Name. Das schlimmste allerdings sind die Folgen des Konsums von Krokodil, welche einem bei lebendigem Leib verfaulen lassen, bis einem sogar das Fleisch von den Knochen fällt. Unglaublich, aber leider wahr.

Von The Independent – Krokodil: The drug that eats junkies:

The home-made drug that Oleg and Sasha inject is known as krokodil, or “crocodile”. It is desomorphine, a synthetic opiate many times more powerful than heroin that is created from a complex chain of mixing and chemical reactions, which the addicts perform from memory several times a day. While heroin costs from £20 to £60 per dose, desomorphine can be “cooked” from codeine-based headache pills that cost £2 per pack, and other household ingredients available cheaply from the markets.

It is a drug for the poor, and its effects are horrific. It was given its reptilian name because its poisonous ingredients quickly turn the skin scaly. Worse follows. Oleg and Sasha have not been using for long, but Oleg has rotting sores on the back of his neck.

“If you miss the vein, that’s an abscess straight away,” says Sasha. Essentially, they are injecting poison directly into their flesh. One of their friends, in a neighbouring apartment block, is further down the line.

“She won’t go to hospital, she just keeps injecting. Her flesh is falling off and she can hardly move anymore,” says Sasha. Photographs of late-stage krokodil addicts are disturbing in the extreme. Flesh goes grey and peels away to leave bones exposed. People literally rot to death.

Allein bei dem Gedanken daran hat es mir die Fingernägel umgeklappt. Wer es immer noch nicht glauben mag, hier ein Video mit Krokodil-Konsumenten denen das Fleisch abfällt (nichts für schwache Nerven! Totally NSFW!)

Wer mehr erfahren möchte dem sei noch dieser Artikel der Time empfohlen: The Curse of the Crocodile: Russia’s Deadly Designer Drug. via Dangerous Minds


15.06.2011 1

Möbius Ship

Ein Möbius Schiff von Tim Hawkinson. Mind twisted!

Möbius Ship also humorously refers to the mathematical concept of the Möbius Strip. Named after a nineteenth-century astronomer and mathematician, the Möbius Strip is a surface that has only one side, and exists as a continuous curve. Its simple yet complex spatial configuration presents a visual puzzle that parallels Hawkinson’s transformation of the mundane materials into something unexpected.

via boingboing


09.06.2011 3

Tom Selleck as “Indiana Smith”

Nicht ganz neu, aber dennoch für den Ein oder Anderen noch nicht bekannt: Hier mal der Videobeweis dafür dass Tom Selleck eigentlich für die Hauptrolle des Indiana Smith vorgesehen war, die er aber aufgrund Magnum seinerzeit nicht annehmen konnte. Und ja Smith ist richtig, Spielberg hatte den Titel erst sehr spät in Indiana Jones geändert. via superpunch


31.05.2011 5

Trackmania Nations Map-Madness “Erebus”

Keine Ahnung ob ihr mal Trackmania Nations Forever gezockt habt. Bei mir ist es schon länger her und ich muss gestehen ich war nie wirklich gut. Aber ich weiß wieviel Arbeit es ist, eine gescheite Map für dieses Spiel zu basteln.

Was DexM47 hier allerdings zu Tage gebracht hat, spottet jedem Vergleich. In 116 Stunden hat er eine Strecke gebaut, auf der man selbst nichts Anderes tun muss, außer Gas zu geben und auf keinen Fall zu lenken oder zu denken. Dafür wird man mit einem 3 minütigen Wahnsinnsritt, durch allerhand Loopings, Schleifen, Korkenzieher und Schikanen geführt in dem jeder einzelne Crash geplant ist. Man muss es selbst gesehen haben um es zu glauben. Wahnsinn! Die Map könnt ihr euch hier besorgen. via awesomer (hab mich aber daran erinnert dass Damian das viel früher hatte)


28.05.2011 3

Is Tropical “The Greeks”

Ziemlich krasses Video von Megaforce für Is Tropical und ihren Song “The Greeks” »about everything, and kinda nothing, and being young, or something. Part Rumblefish, part Die Hard, part Akira«.

… the video straddles the line between nostalgia and the visual death-porn of our generation – the action film. Don’t get carried away by politics – this is a straight-up kid brawl the way it played out in your head when you were stealing your mums mascara to be like Arnie in Predator. It isn’t a shocking rebuke to our drama queen, populist news culture either – just naive, blissful shoot-yr-mate until he’s definitely dead war-games – the way you wish it still could be.

via uvmann