20.08.2011 2

Slopeflying in Norway

Keine zehn Elche würden mich an den Abgrund dieses Fjordes in Stryn, Norwegen, bringen, wo sich die Herrschaften in ihren tollkühnen Wingsuits hinunterwerfen und fort fliegen. Aber am Fuße unten, wo das Wasser so blau und kühl ist, da würdet ihr mich antreffen. Mit einem Bierchen in der Hand und staunend über die verrückten Vögel. via maik


06.08.2011 0

Cooking with Thermite

Thermit ist eine nicht ganz ungefährliche Substanz gemischt aus Eisenrost und Aluminiumspänen die mit bis zu mehreren Tausend Grad verbrennt und dabei flüssiges Eisen entstehen lässt. Die Idee mit diesem Zeug zu kochen halte ich schon für sehr heftig, aber eben auch super interessant.

I ignited four pounds of thermite made with aluminum / iron (III) oxide in a flower pot. The thermite reaction quickly formed liquid iron which dripped down out of the pot, and into a ceramic pan. I put a beef kebab directly onto the liquid iron, which cooked the food in under a minute. It was delicious!

Der Grund warum das Schaschlik nicht sofort verdampft wenn es mit dem flüssigen Eisen in Kontakt tritt ist übrigens der Leidenfrost-Effekt. Aber das nur am Rande erwähnt. In diesem Sinne. Bon Appetit! via make


03.08.2011 0

DOOM Spiderdemon Cake

Ein Spiderdemon Kuchen! Ein Spiderdemon Kuchen! Ein Spiderdemon Kuchen! Waaa! WANT!

The above Spiderdemon cake was sent to X-Play host Morgan Webb by id Software and Bethesda, and is guaranteed to haunt your nightmares…and your taste buds, especially if you remember the boss level from Doom. There’s debate about whether the boss is called the “Spiderdemon” or the “Spider Mastermind,” but we’re sure it was made by the cake-technicians at Sweet and Saucy.

Spider Mastermind Cake Will Haunt Your Dreams, Taste Buds via superpunch


23.07.2011 3

Undead Japanese Squid Bowl

Ein scheinbar untoter Tintenfisch, serviert in einem japanischen Restaurant. Die Bewegung ist eigentlich nur eine chemische Reaktion auf die Soja-Sauce, was ja im Prinzip nichts Schlimmes ist, da man das u.A. auch bei Frosch-Schenkeln beobachten kann, was in diesem Artikel sehr schön erklärt wird, aber es bleibt halt schon ein wenig eklig. via marco, der lieber deutsche noch lebende Hefe-Kulturen trinkt


23.07.2011 1

Beer Bottle Temple


Sollte ich mal nach Thailand fahren sehe ich mir nicht nur den Wat Rong Kun Tempel an, sondern vor allem den Wat Pa Maha Chedi Kaew Tempel aus über 1.5 Millionen grünen Heineken und braunen Chang Beer Flaschen gebaut wurde, was ihn somit zu einem der tollsten Orte auf diesem Planeten macht.

Though drinking is considered a sin in Buddhism, 1.5 million green Heineken and brown Chang beer bottles went into the construction of the Wat Pa Maha Chedi Kaew temple. Located in the city of Khun Han, in north-east Thailand, the complex has been decades in the making. Enlisting the help of local authorities and residents, monks started collecting bottles in 1984. From the recyclables they have created the 20-building complex featuring the temple, houses, restrooms, crematorium, and also mosaics from discarded bottle tops.

The complex works as an eco-friendly, recycling initiative, functional building (the bottles don’t fade and are easy to clean), and – through the play of light on glass and the amount of elbow grease invested – a reflection of a cleansed mind and the discipline of Buddhism. The initiative has also helped clean up local pollution, and monks intend to expand further with every bottle they can collect.

Next In Sustainable Living: Beer Bottle Houses via neatorama (Danke Daniel!)