14.09.2011 0

Clifford Stoll about The Cuckoo’s Egg, The Curta Calculator & Good Science

Hach Clifford Stoll, der fleisch gewordene Dr. Emmett Lathrop (Porthal rückwärts!) Brown unserer Generation, erzählt in diesem liebenswerten Portrait der Tech Icons Reihe seine Story von wie er Mitte der 80er Jahre dem deutschen Hacker Markus Hess auf die Schliche kam der zusammen mit Karl Koch für den KGB-Hack weltberühmt wurde. Ein Geschichte die die meisten von euch als “23 – Nichts ist wie es scheint” kennen sollten und 1990 mit ihm für “The KGB, the Computer and Me” verfilmt wurde (hier der komplette Film).

Und ja der Junge ist wirklich so drauf, schaut euch dazu einfach einen der besten TED Talks ever mit ihm an. via René

Ich bin auch noch auf zwei weitere Episoden mit ihm gestoßen, in denen er die Geschichte des ersten mechanischen Taschenrechners erzählt und über die Faszination und das Geheimnis der wissenschaftlichen Forschung spricht. Nach dem Klick. … weiter.


27.08.2011 0

Kurz-Doku: “Nikola Tesla – The Forgotten Wizard”

http://www.youtube.com/watch?v=DaxD_4n3KMg

Eine leider viel zu kurze Doku über das große Vermächtnis von Nikola Tesla, einem der größten Physiker und Wissenschaftler aller Zeiten. Er forschte Zeit seines Lebens an Verfahren der Elektrotechnik wie z.B. der kabellose Energieübertragung und entwickelte unzählige Geräte die unseren heutigen Alltag bestimmen wie z.B. den Wechselstrom-Motor, die Tesla-Spule oder das Radio. Sein größtes Projekt, der Wardenclyffe Tower, der freie und kostenlose Energie aus dem Spannungsunterschied zur Ionosphäre erzeugen sollte wurde leider nie in Betrieb genommen, da er nach Ansicht der US-Regierung eine Bedrohung für die Weltwirtschaft darstellen würde. via ohyst


23.07.2011 5

How intense saturated Coverage of Bad News might create more Bad News

Aus Charlie Brookers Newswipe aus dem Jahr 2010: After a high-school shooting’, a forensic psychiatrist explains how media coverage directly encourages future murders.

Gerade, leider, aktueller denn je. René hat heute vermutlich die umfangreichste Berichterstattung zu den Geschehnissen in Norwegen, was sich sehr merkwürdig anfühlt, nachdem ich dieses Video als erstes gesehen habe. via iheartpluto


02.05.2011 1

The George Carlin Letters

Über George Carlin wurde schon so viel geschrieben und gesagt. Mit seiner harten aber pointierten Sichtweise auf die Gesellschaft und vor allem Religion, bewies er sich als einer der größten Comedians, dessen Werk auch postum noch zu faszinieren weiß.

Seine Frau Sally Wade hat nun vor Kurzem ein Buch veröffentlich mit hunderten von Notizen, Postkarten und Briefen, die George ihr fast täglich zukommen ließ und ihr immer wieder seine unendliche Liebe und Dankbarkeit mitteilte: The George Carlin Letters: The Permanent Courtship of Sally Wade. Ein Liebesbrief daraus ist am Wochenende auf Letters of Note erschienen und offenbart wie großartig Nerdlove by Mr. Badass sein kann. Nach dem Klick der Brief, das Transkipt und der Trailer zum Buch. … weiter.


06.04.2011 6

Bizarre Stories: Can’t Shut My Mouth

Genau das ist mir übrigens am Montag bei meiner Notbehandlung auch passiert. Mein Kiefer hat sich während der Behandlung ausgerenkt und mein Mund ließ sich nicht mehr schließen. Das Einrenken hat dann gefühlt eine halbe Stunde gedauert und bedingt durch die eigentlichen Schmerzen im Kiefer, wegen denen ich zum Arzt bin, dreifach weh getan. Ich hab wohl sehr schmale Gelenkkapseln an den Kieferknochen, weswegen der sich sehr leicht auskugelt, was mir allerdings bisher noch nie passiert ist und hoffentlich nicht so schnell wieder passieren wird. Glaubt mir, es fühlt sich extrem unangenehm an. video via biotv


28.01.2011 1

Rage, Riots and Revolution in Egypt w/ Live Stream and Footage of a Protester getting killed

EGYPT-PROTEST/

Al Jazeera berichtet derzeit Live von den Aufständen und den Demonstrationen in Ägypten, bei denen heute wohl ein Demonstrant erschossen worden ist (in diesem Video zu sehen). Ich konnte die Geschehnisse in den letzten Tage leider nicht vollständig verfolgen und bin mittlerweile erschlagen von der Dichte an Ereignissen die in den letzten 24 Stunden geschehen sind. Ich bin entsetzt darüber welchen Weg die ägyptische Regierung eingeschlagen hat, in dem Sie heute das komplette Land vom Netz nahm um den Demonstranten den Zugriff zu Diensten wie Twitter und Facebook zu verweigern. Mittlerweile wird sogar das Militär gegen die Demonstranten einsetzt, die mit Brandsätzen und einfachem Körpereinsatz gegen gepanzerte Fahrzeuge antreten. René hat hierzu noch ein interessantes Posting gefunden welches sehr gut erklärt was gerade in Ägypten passiert und warum:

Why are Egyptians unhappy? They have basically no more freedom than Tunisians. Egypt is ranked 138th of 167 countries on The Economist’s Democracy index, a widely accepted measure of political freedom. That ranking puts Egypt just seven spots ahead of Tunisia. And Egyptians are significantly poorer than their cousins to the west.

How did this all start? This particular round of protests started with the protests in Tunisia. But like their Tunisian counterparts, Egyptian protesters have pointed to a specific incident as inspiration for the unrest. Many have cited the June 2010 beating death of Khaled Said (warning: graphic photos), allegedly at the hands of police, as motivation for their rage. But it’s also clear that the issues here are larger.

What’s Happening in Egypt Explained. (UPDATED)

Der Spiegel berichtet ebenso in einem Live-Ticker über die aktuellen Geschehnisse. The Big Picture hatte vor zwei Tagen einige Bilder veröffentlicht über die aufkeimende Stimmung die gerade ihren Höhepunkt zu finden scheint. Wir werden hier gerade Live Zeuge einer, zugegebenermaßen, gewaltsamen Revolution und ich traue meinen Augen kaum bei dem was dort gerade passiert.


28.01.2011 0

The Pentagon Papers (Star Wars Edition)

Brian Joseph Davis hat die 300 Seiten der berühmten Pentagon Papiere mit den Namen, Plätzen und Konzepten aus der Star Wars Saga adapiert, so dass aus dem zweiten Weltkrieg die Klonkriege, die USA zum Empire, Ho Chi Minh zu Luke Skywalker, Lyndon B. Johnson zu Darth Vader und Kennedy zum Imperator wurde. Bin gerade mal grob die ersten Seiten überflogen und fast zusammen gebrochen vor Begeisterung. Hier die Einleitung:

“THE LINE OF CONTAINMENT” AND “THE DOMINO THEORY”

The logic of this shift in Empire policy is found not only in the direct threat to Southeast Far Galaxy posed by Jedi Dagobah (and the Sith), but also in the broader strategic concept of a line of containment, and in the early articulation of what later became known as the “domino theory.” Discussion of the line of containment centered about where that line was to be drawn: Alderaan, and, later, Hoth, fell on the free side of that line. The domino theory as applied to Alderaan reinforced the decision of where to draw the line of containment.

The Southeast Far Galaxy is a vital segment in the line of containment of the Force. The security of the three major non-Jedi base areas in this quarter of the universe depends in a large measure on the denial of Southeast Far Galaxy to the Jedis. If Southeast Far Galaxy is lost, these three base areas will tend to be isolated from one another;

d. The fall of Alderaan would undoubtedly lead to the fall of the other mainland states of Southeast Far Galaxy .

e. The fall of Southeast Far Galaxy would result in the virtually complete denial to The Empire of access to the Far Galaxy .

f….. Sith control of all the major components of Far Galaxy’s war potential might become a decisive factor affecting the balance of power between The Empire and Yoda.

The Pentagon Papers (Star Wars version) als PDF-Version via boingboing


07.01.2011 4

“A Geek’s Journal 1976″ – Aus den Tagebüchern eines Nerds

Steve Thompson veröffentlicht jeden Tag auf seinem Blog “A Geek’s Journal 1976” die Einträge seines Tagebuchs die er vor genau 35 Jahren mit 16 niedergeschrieben hat, zu einer Zeit als er mit Mädchen nicht so konnte, der Humor von Monty Python in den USA noch nicht angekommen war, Comics nach wie vor awesome waren und Sci-Fi gerade sein Herz neu entflammte. Oldschool nerdism from the very deepest of his heart and thoughts.

As the year begins, I am 16 years old and somewhat depressed. I live with my wonderful parents and have a part-time job helping them clean the Social Security Office building next door to us every night. I’m one of the smartest students in my Junior year of High School but I hate it. I have one close friend that I’ve known since 3rd grade and I have not had a girlfriend since the 6th grade. I am heavily into Beatles music, comic books and movies.

via urlesque


04.01.2011 4

Ted Williams – A Homeless Dude with the Golden Radio Voice

http://www.youtube.com/watch?v=uTysXITBCmk

Ich liebe das Internet für Stories wie diese. Simone hat das jedoch so fabelhaft auf den Punkt gebracht das ich ihr ab jetzt das Wort überlassen möchte:

Ted Williams, “der Mann mit der goldenen Stimme”, wurde gestern von einem Team des Columbus Dispatch aufgenommen und dabei stellte sich heraus, dass der Obdachlose mit dem Pappschild eine unglaubliche Stimme hat, die wie für’s Radio gemacht scheint.

Im Laufe des Tages wurde Teds Beitrag in einer Radio Sendung in Columbus gespielt und ein Zuhörer offerierte 15,000$, um Ted bei dieser Sendung einzustellen. Vor knapp 3 Stunden hat redditor shiggiddie das Video mit Ted Williams bei Reddit gepostet und sofort meldeten sich auch die ersten Leser bei ihm, um Ted einen Job zu geben. Weil niemand weiß, wo Ted sich aufhält und wie man ihn erreichen kann, hat sich das reddit Hivemind an diese Aufgabe begeben.

Hoffen wir, das sie den Kerl wiederfinden, ich wünsche es ihm! via brainbar


24.11.2010 11

Interview with a Cannibal

VBS.TV hat mit dem Kannibalen von Paris, Issei Sagawa, ein Interview geführt in dem er sehr bildhaft und auf immer noch verstörende Weise den Prozess schildert einen Menschen zu töten und ihn anschließend zu essen. Nichts für schwache Nerven.

On the afternoon of June 13, 1981, a Japanese man named Issei Sagawa walked to the Bois de Boulogne, a park on the outskirts of Paris, carrying two suitcases. The contents of those suitcases, to the lament of a nearby jogger, was the dismembered body of a fellow student – a Dutch woman named Renée Hartevelt, whom Sagawa had shot three days prior and had spent the days since eating various parts of her body. He was soon arrested. According to reports, Issei uttered, “I killed her to eat her flesh,” when they raided his home, whereupon they found bits of Renée still in his fridge. Sagawa was declared insane and unfit for trial and was institutionalized in Paris.

His incarceration was to be short, however, as the French public soon grew weary of their hard-earned francs going to support this evil woman-eater, and Issei was promptly deported. Herein followed a bizarre and seemingly too convenient set of legal loopholes and psychiatric reports that led doctors in Japan declaring Issei “sane, but evil.”

On the August 12, 1986, Sagawa checked himself out of Tokyo’s Matsuzawa Psychiatric hospital, and has been a free man ever since. This is where the real story begins. VBS met up with him to find out what he’s been up to in the 30 years since.

VBS Meets Issei Sagawa Part 1Part 2 via japanprobe