02.02.2011 5

Skin Spray Gun

Ich liebe die Wissenschaft, vor allem wenn Sie uns immer mehr der Vision näher bringt die wir noch als Teenager von der Welt hatten. Mittlerweile ist es zum Beispiel möglich schwere Hautverletzungen, anstatt mit einer kostspieligen Hautverpflanzung, einfach mit einer Sprühpistole zu behandeln die Haut-Stammzellen auf das verletzte Gewebe aufsprüht, welches anschließend binnen weniger Tage komplett abheilt. via tdw


29.01.2011 7

BBC Horizon Doku: – “What is Reality?”

Die BBC Doku-Reihe “Horizon” ist der Frage nachgegangen “Was ist Realität?” und hat hierzu bekannte theoretische Physiker, Mathematiker und Quantenmechaniker ersucht und ihnen diese fundamentale Frage gestellt. Herausgekommen ist hierbei eine der derzeit besten Dokus über moderne Physik die ich in den letzten Monaten gesehen habe. Hier erstmal die Synopsis:

There is a strange and mysterious world that surrounds us, a world largely hidden from our senses. The quest to explain the true nature of reality is one of the great scientific detective stories.

Clues have been pieced together from deep within the atom, from the event horizon of black holes, and from the far reaches of the cosmos. It may be that that we are part of a cosmic hologram, projected from the edge of the universe. Or that we exist in an infinity of parallel worlds. Your reality may never look quite the same again.

Der Anfang der Doku beschäftigt sich zunächst mit Entdeckung der Quarks und der Zusammensetzung von Materie, dem Widerspruch zur Realität den der Doppeltspalt-Versuch erzeugte und welche Möglichkeiten uns Quantencomputer bieten.

Ab der Hälfte beginnt dann der wirkliche Mindfuck, wenn Max Tegmark über multiple Realitäten und Paralleluniversen spricht, Leonard Susskind erklärt das unsere Realität nur eine Holografie einer Realität ist und zum Schluss Craig Hogan, der uns den Versuchsaufbau des Fermilab Holometers erklärt mit dem die Effekte, die im holografisches Prinzip beschrieben werden, gefunden werden sollen und somit beweisen könnte das unsere Realität gar keine ist und warum die Suche nach dem Higgs-Boson dafür eine wichtige Grundlage bildet. via swen


29.01.2011 1

“Scale” – What Would Neptune Look Like if it Orbited Earth?

Brad Goodspeed hat sich mit dem Thematik beschäftigt, wie wohl unser Nachthimmel aussehen würde, wenn Jupiter, Neptun, Mars oder eine zweite Erde sich in etwa auf dem Orbit unseres Mondes befinden würden. Tolle und erdrückende Bilder zugleich. Mit Neptun oder Mars als Trabant könnte ich zugegebenermaßen leben, Jupiter wäre mir dann aber zuviel des Guten bzw. der Nähe. via iheartpluto


21.01.2011 2

“Horoscoped” – A Meta Horoscope Made From The Most Common Words

David McCandless, Matt Hancock und Thomas Winningham von Information is Beautiful haben für ihr Projekt Horoscoped über 20.000 Horoskop-Vorhersagen auseinander genommen und diese in einer gewaltigen Meta-Horoskop-Visualisierung der häufigsten Wörter zusammen gefasst und somit wissenschaftlich ermittelt das es schlicht Bullshit ist.

How do you gather 22,000 horoscopes? Obviously you could manually cut and paste them from one of the many online Zodiac pages. But that, we calculated, would take about a week of solid work (84.44 hours). So we engaged the services of arch-coder Thomas Winnigham to do a bit of hacking.Yahoo Shine kindly archive their daily predictions in a simple and very hackable format (example). Thank you! So Thomas wrote a Python script to screen-scrape 22,186 horoscopes into a single massive spreadsheet. Screen-scraping is pulling the text off a website after it’s displayed. Python is a programming language. You can use it to write scripts that only gather the specific text you want. Then you run it multiple times so it mines an entire website.

Well, it’s not quite that easy. Big sites like Yahoo have ‘rate-limiting’ on their servers. That means if you access a page too many times too quickly, it thinks you’re a hacker and deploys all kinds of anti-hacking counter-measures. Initially, Thomas set his scraping speed too high (once every 10th of a second) and his IP got instantly banned from Yahoo for 24 hours. After some experimenting (and more bans), he found that a two second delay between scrapes prevented the defense mechanisms from kicking in. The script was set to run in the background (while we smoked cigars and discussed the empire). 12 hours later, we had our 22,000 horoscopes in a single file!

Der beste und wesentlich interessantere Part ist allerdings die allumfassende Meta-Horoskop-Vorhersage, die ich so unterschreibe, die aus allen analysierten Daten eine gemeinsame Vorhersage errechnet hat, die, für jedes Sternzeichen, bis ans Ende aller Tage gilt. Ready? Sure?

Weitere Infos über die analysierten Daten findet ihr auf dieser Projektseite. via waxy


21.01.2011 1

“The Big Beginning” – Symphony of Science #8

Ein neuer Teil der Symphony of Science Reihe mit einem autotuned Carl Sagan ist heute online gegangen. Als Gastauftritte erleben wir dieses Mal Stephen Hawkings, Richard Dawkins, Tara Shear von LHC und Neil de Grasse Tyson, dem Zerstörer Plutos.

“The Big Beginning” is the eighth installment in the Symphony of Science music video series. It deals with the origins of our universe, covering the Big Bang theory, expansion and cooling of the universe, formation of galaxies, the interplay between matter and anti-matter, and cosmic radiation. The music video features Stephen Hawking, Richard Dawkins, Carl Sagan, Tara Shears, and Neil deGrasse Tyson. Videos sampled for this installment include Into the Universe with Stephen Hawking; God, the Universe, and Everything Else; The Universe (History Channel); NOVA ScienceNOW; interviews with Richard Dawkins and Tara Shears, and Carl Sagan’s Cosmos.

Symphony of Science – ‘The Big Beginning’ (ft. Hawking, Sagan, Dawkins, Shears, Tyson)


18.01.2011 0

IBMs Supercomputer Watson defeats Humans in First Contact

Erinnert ihr euch noch an meinen Post mit der etwas zu langen Überschrift über Watson, den Supersprachcomputer von IBM der sich in Jeopardy gegen die Besten der Besten der Besten durchsetzen soll? Letze Woche gab es die erste Probe und Watson hat die beiden Kandidaten vorab und erst einmal nur inoffiziell vom Allerfeinsten weggeputzt.

Watson, named after IBM’s founder, is one epic supercomputer. To handle the formidable task that competing on Jeopardy! presents, IBM spent years constructing a computer with 2,800 Power7 cores. That power is absolutely necessary–a single-core CPU, like in many modern computers, takes about two hours to come up with an answer to a standard Jeopardy! question, rather than the three-second average Watson currently boasts.

A lot of the challenge in creating an algorithm that can answer Jeopardy! questions lies in the questions themselves–the language used in these questions is hardly ever simple, often incorporating wordplay, riddles, and irony–but there’s an additional problem in the addition of risk. In a split-second, a competitor must assess confidence in the question, weigh that confidence against the penalty of getting it wrong, and decide if the question is worth answering based on those factors. That’s an intuitive effort for a human, but Watson had to be programmed with some incredibly complex reasoning to be able to do the same thing.

Man bedenke, die Konfiguration ist noch nicht perfekt, dennoch sind fast alle seine Antworten richtig und für eine kleine Spitze gegen die Kontrahenten “let’s finish this category” war auch noch Zeit. BTW ich liebe sein Pivot-Avatar! via engadget, nerdcore, popsci


11.01.2011 1

Googles Science Fair Rube-Goldberg Commercial

Google will demnächst die erste Wissenschaftsmesse im Netz zusammen mit LEGO, CERN und National Geographic (tolle Kombo) starten und lädt hierfür begeisterte junge Wissenschaftler aus aller Welt ein ihre Projekte einzureichen. Hierfür hat man, einer echten Science Fair würdig, einen wunderbaren Commercial mit Rube-Goldberg-Maschine gedreht.

Hauptpreis der Messe ist übrigens ein 10-tägiger Trip mit einem Team von National Geographic auf die Galapagos-Inseln, eine “Once In A Lifetime Experience” bei CERN, LEGO oder Google, 50.000$ Stipendium sowie ein Riesen-Preispaket von LEGO. Summa Summarum jedem Kosmos Physik Baukasten haushoch überlegen. Leider bin ich zu alt um mitzumachen (max. 18 Jahre), aber vielleicht habt ihr oder eure Kinder ja Interesse da mitzumachen. via nerdcore


11.01.2011 1

The Beauty of Science “Paramagnetic Leidenfrost Drops”

Ich hab mir für dieses Jahr vorgenommen etwas mehr Wissenschaftscontent unterzubringen, weil ich einfach Bock darauf habe. Darum hier ein hochfaszinierendes Video welches einige paramagnetische Sauerstofftropfen in Slow-Motion und deren Wechselwirkung mit einem Magneten zeigt, was geradezu beeindruckende Aufnahmen bedeutet.

The Leidenfrost effect occurs between a fluid and a solid of vastly different temperatures. In the case of liquid oxygen, a thin layer of the oxygen vaporizes on contact with the room temperature solid, leaving a droplet of liquid oxygen to float along on its own vapor. Oxygen droplets are paramagnetic, meaning that they are susceptible to magnetic fields; in this video, scientists demonstrate how magnets can affect the motion of these droplets.

via fuckyeahfluiddynamics