15.10.2012 2

Standing on Top of the World and then … Jump!

Felix Baumgartner Stratos

Ein unglaublicher Moment, der eigentlich nur noch von der Szene übertroffen wurde als er die Luke aufschob und wir mit ihm auf unsere Atmosphäre blickten. Und in mir, bei euch vermutlich auch, kam so ein Hauch einer Ahnung auf, wie unfassbar großartig es damals gewesen sein muss mit eigenen Augen zu sehen wie ein Mensch auf dem Mond spaziert. Und weil es so schön ist hier der Sprung von Felix Baumgärtner.

Stratos Luke youtubedirekt

The Red Bull Stratos team says Baumgartner has broken the record for the highest manned balloon flight, having surpassed 113,740 feet on his way to roughly 128,000 feet, and that should also set the record for the highest freefall. His freefall time of 4 minutes, 22 seconds does not break the record for the longest freefall (4:36). It remains to be determined whether he went supersonic or broke the speed record, but he was freefalling at more than 600 mph. src cnet

via rené


04.10.2012 0

Asteroid Discovery Visualization

 youtubedirekt

Schöne Arbeit von Scott Manley der einmal die aktuellen Daten von Asteroidenentdeckungen und die passenden Flugbahnen, angefangen im Jahr 1980 bis heute, durchgerechnet und visualisiert hat. Solltet ihr schon den passenden Fernseher haben könnt ihr euch das Video übrigens in UHDTV, sprich 7680×4320 Pixel, anschauen, wobei dann ein Pixel immer noch einer Entfernung von knapp 500.000 km entspricht. Also alles halb so wild. via polkarobot


05.07.2012 1

Ein paar Worte und viele Links zur Entdeckung des Higgs-Boson feat. Prof. Harald Lesch

Gestern am 4. Juli haben die Forscher am CERN bekannt gegeben etwas gefunden zu haben was das seit fast 50 Jahren vermutete Higgs-Boson sein könnte. Ein Meilenstein der Quantenphysik! So richtig offiziell bekannt geben, dass es nun wirklich “das” Higgs-Boson ist, möchte man aber dennoch nicht, da es noch einige Möglichkeiten für weitere Teilchen gäbe. WIRED hat dazu eine sehr schöne Aufarbeitung: Newly Discovered Particle Appears to Be Long-Awaited Higgs Boson

“As a layman, I would now say, I think we have it,” said CERN director-general Rolf-Dieter Heuer. “It’s a historic milestone today. I think we can all be proud, all be happy.” Both CMS and ATLAS, the two main LHC Higgs-hunting experiments, are reporting a boson that has Higgs-like properties at a mass of 125 gigaelectronvolts (GeV) with a 5-sigma significance, meaning they are 99.999 percent confident of its existence.

Alles Weitere nach dem Klick … weiter.


03.07.2012 0

TED Talk »Boaz Almog ›levitates‹ a superconductor«

 youtubedirekt

Sehr schöner TED Talk von Boaz Almog, der ein wenig über Supraleiter, Quantum Levitation und Quantum Locking spricht. Wer sich erinnert, weiß dass ich hierzu schon mal ein Video hatte, aber er bringt am Ende noch ein wirklich interessanten Fakt, den ich bisher nicht mitbekommen hatte und irgendwie hoffen wir ja alle dass das nun mit dem Hoverboard nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt.

How can a super-thin, three-inch disk levitate something 70,000 times its own weight? In a riveting, futuristic demonstration, Boaz Almog shows how a phenomenon known as quantum locking allows a superconductor disk to float over a magnetic rail — completely frictionlessly and with zero energy loss.

Boaz Almog uses quantum physics to levitate and trap objects in midair. Call it “quantum levitation.

via ted


14.05.2012 2

Gömböc — Ein mathematisch korrekter Steh-Auf-Klumpen

 youtubedirekt

Ihr kennt ja sicherlich alle Stehaufmännchen. Eine kleine Figur die aufgrund eines künstlichen Schwerpunktes in der Lage ist sich von alleine aufzurichten. Gömböc ist im Prinzip das Selbe, nur das es keinen künstlichen Schwerpunkt gibt der diesem völlig homogenem Körper dabei hilft sich aufzurichten, sondern einzig und allein seine Form die ihn dazu bringt sich aufzurichten.

The Gömböc is an amazing self-righting geometric shape with two points of equilibrium: one is stable and the other is not.

Place it on a flat surface and it stays at rest on its stable equilibrium point. Tip it to its unstable point, and Gömböc seems to take on a life of its own. Gömböc will roll around in a systematic way until it reaches its stable equilibrium position.

This unique three-dimensional object is homogeneous (meaning no weights are employed as they would be inside a teetering toy) and convex (no bulging).

Klingt erstmal komisch, sieht noch viel stranger aus und, das ist das eigentlich Tolle, diese Form gibt es auch in der Natur und bestimmte Schildkrötenarten haben einen ähnlich geformten Panzer, der ihnen dabei hilft aus der Rückenlage zu kommen. Toll, oder? Hier aber noch die schlechte Nachricht, so ein Gömböc kostet 275$. via


08.05.2012 0

Neil deGrasse Tyson zeigt uns sein Büro und die Tyson Gay-Doll

 vimeodirekt

Tut mir leid dass ich das hier etwas reißerisch angehe, denn Neil deGrasse Tyson ist, wie wir alle wissen, einer der großartigsten Botschafter der modernen Wissenschaft und auch sonst ein super Typ. Aber in diesem Video zeigt er uns eben nicht nur sein Büro und berichtet dass er nie ein herausragender Schüler war und trotzdem Astrophysiker geworden ist, sondern eben auch dass es eine Gay-Doll namens Tyson gibt, die ihm in verblüffender Weise ähnelt. Und wieviele Astrohphysiker können das schon von sich behaupten?

Ach übrigens, von mir gibt es auch eine Action Figur. Falls mir mal jemand eine Freude machen möchte. Über die hier würde ich mich sehr freuen. via astrodicticum


08.05.2012 1

So überlebt ihr die Robokalypse. Nicht.

 youtubedirekt

Ein ganz nette Animation der Leutchen von Epipheo die sich mit der, im Gegensatz zu Zombies, wahrscheinlichereren Apokalypse beschäftigt haben, nämlich dem Aufstand der Roboter. Ich weiß allerdings nicht warum man da nun wieder ausgerechnet die Roboter-Variante erklärt, die für uns am ungefährlichsten wäre. Geht die größte Bedrohung doch von der Entwicklung intelligenter sich selbst replizierender Nano-Roboterschwärme aus. Aber die hätte man vermutlich nicht so lustig in ein Video bringen können wie den Staubsaugerbot und die Katze. via biotv


04.05.2012 1

Die technische Singularität kurz und knapp erklärt

 youtubedirekt

Tachchen, da bin ich wieder. Entschuldigt bitte die kurze Auszeit. Mein Zeitplan war etwas aus den Fugen geraten als ich unerwartet kurzfristig meine Bewerbungshausaufgaben bekommen hatte und bearbeiten musste. Das liegt jetzt zum Glück hinter mir, yeah! Und ich kann wieder dafür sorgen dass ihr etwas besser auf die Zukunft vorbereitet seid. Obiges Video für’s Erste erklärt nämlich kurz und kompakt die Technische Singularität, der wir in geschätzt 30 Jahren ins Auge blicken müssten.
via doktorsblog


12.04.2012 0

“Perpetual Ocean” – Eine Van Gogh’sche NASA Visualisierung der Meeresströmungen

 youtubedirekt

This visualization shows ocean surface currents around the world during the period from June 2005 through December 2007. The visualization does not include a narration or annotations; the goal was to use ocean flow data to create a simple, visceral experience.

This visualization was produced using model output from the joint MIT/JPL project: Estimating the Circulation and Climate of the Ocean, Phase II or ECCO2. ECCO2 uses the MIT general circulation model (MITgcm) to synthesize satellite and in-situ data of the global ocean and sea-ice at resolutions that begin to resolve ocean eddies and other narrow current systems, which transport heat and carbon in the oceans. ECCO2 provides ocean flows at all depths, but only surface flows are used in this visualization. The dark patterns under the ocean represent the undersea bathymetry. Topographic land exaggeration is 20x and bathymetric exaggeration is 40x.

Wunderschön. Und wer es gerne etwas langsamer und ohne medialen Schnickschnack möchte, hier die 20 Minuten Version. via erklaerfix