18.04.2011 12

Back from Vindafjord

Der Ein oder Andere hat es vielleicht schon mitbekommen — ich bin wieder im Lande und mein (viel zu kurzer) Norwegen Urlaub befindet sich mittlerweile in der Zeitform des Präteritums.

Hier also erstmal der übliche Fragenkatalog für alle die mich in den nächsten Tagen nicht persönlich treffen: Wie wars? Schön. Wetter? Super – Warm, trocken und sonnig. Wieviel wart ihr? 9 Mann. Haste Fisch gefangen? Ne, aber die Anderen. Wie siehts mit dem Bier aus? 16 Stiegen Dosenbier wurden erfolgreich bekämpft. Fotos gemacht? Jede Menge, aber nur eine handvoll werd’ ich ins Netz stellen, wie zum Beispiel die beiden Panoramen da oben von unserem Häuschen bei Nacht und einer Bucht in unmittelbarer Nähe von unserer Bleibe die ich heute schon fertig “stitchen” konnte. Gibt es auch bei Flickr in riesig anzusehen.

Ich bin gerade noch dabei den ganzen Bilderwust zu digitalisieren und mich so langsam wieder in den Alltag zu integrieren. Ich denke mal morgen kann ich wieder mit der Blogsache voll einsteigen. An der Stelle nochmal ein riesengroßes Dankeschön an Marco, Julius und Ronny die hier eine fantastische Vertretung hingelegt haben und sich auf ein kleines Dankeschön freuen dürfen. Bis denne. Ich muss pennen.


08.04.2011 5

Norwegen und die Drei Bierblogger

Ich hatte es ja in letzter Zeit häufiger anklingen lassen. Heute geht es für mich und die nächsten 10 Tage in den hohen Norden nach Norwegen in das gelbe Haus rechts im Bild oben. Angeln, Fotografieren und Ausspannen. Damit es hier allerdings nicht langweilig wird habe ich mir wieder erstklassige Blogvertretung eingeladen, die glücklicherweise einstimmig zusagt hat.

Marco, Ronny und Julius, alle drei Weltklasseblogger mit Format und Geschmack, konnte ich überreden hier die Stellung zu halten. Ich hab den dreien gesagt sie dürfen sich hier wieder austoben und machen was sie wollen. Was ich mir damit eingebrockt habe, werde ich wohl erst in zehn Tagen sehen. In diesem Sinne – Sport frei und viel Spaß hier in meiner Stube ;)


06.04.2011 6

Papas Baby Got A Brand New Home

Hier war es ja die letzten Tage etwas still geworden. Das hatte mehrere Gründe, zum einen hatte ich in den letzten Tagen gesundheitliche Probleme mit einer entzündeten Wurzel eines Backenzahns die mich fast um den Verstand gebracht hat, derzeit aber behandelt wird und es langsam wieder besser geht. Und zum Anderen habe ich meinem Baby hier einen neuen Unterbau verpasst, sprich einen neuen, schnellen und hoffentlich stabilen Root-Server.

Wer ein paar technischen Eckdaten haben will, hier bitteschön. AMD Athlon Quad-Core 4 x 2,3 GHz, 8GB DDR3 RAM mit einem Ubuntu 10.04 LTS, Apache2 mpm-worker, PHP5 als FastCGI-Mod und XCache, sowie einem Memcached-System für DB- und Object-Cache und noch ein paar weiterer Spielereien. Kurz alles toll, alles super und extrem nerdy.

Ich bin auf jeden Fall ziemlich stolz da ich das alles allein eingerichtet und konfiguriert habe und die gefühlte Ladezeit jetzt deutlich besser ist (Cache-System sei Dank). Einzig die Facebook Like Buttons sorgen noch für Verzögerung, aber dafür kann ich leider nichts. Nun liegt es also an euch das Ding ein wenig auf Temperatur zu bringen. Denn ob das hier alles stabil läuft findet man leider nur unter realer Last heraus.

Achja ein paar Postings werde ich vor meinem Urlaub hoffentlich auch noch machen. Freitag bin ich dann weg und hier werden einige der besten Blogger der Welt das Zepter übernehmen. Dazu aber später mehr.


17.01.2011 8

Die analoge Odysee der letzten Wochen hat ein Ende und ich endlich wieder DSL daheim. Die Gründe wie, warum und überhaupt behalte ich aber mal für mich, da sie weniger mit bösem Konzerntum, als viel mehr mit einfachen menschlichen Fehlern zu tun hatten, die passieren können. Klar isses Scheiße, vor allem wenn man, so wie ich, fast im Netz lebt. Aber es geht halt auch so. Muss. Ich bin glücklich das wieder alles funktioniert und ich mit euch zusammen abtauchen kann. In den letzten Tagen hat sich hier Einiges angesammelt an markierten Posts. Das alles zu sichten kann etwas dauern. Von daher geht es hier erst einmal mit den kurzlebigen Sachen los und dann steigern wir uns wieder ganz langsam. Deal? So, denn. It feels good to be back! Ich fang’ dann mal an…

[Update] Zu früh gefreut. Der neue DSL-Anschluss ist alles andere synchron, genauer gesagt überhaupt nicht, und ich baller wieder mit GSM-Speed durchs Netz. Man kümmert sich wohl darum. Wann es allerdings wieder funktionieren sollte kann mir keiner sagen.


10.01.2011 16

Kurze Zwischenmeldung

Ich hab seit knapp einer Woche kein DSL mehr. Das Problem ist wohl ein Zahlendreher im System meines neuen Anbieters, der dazu führt das ich voraussichtlich erst wieder am 24.01. 17.01. zügiges Internet haben werde. Bis dahin bin ich auf den Anschluss im Büro und UMTS daheim angewiesen. Beides Alternativen mit jeder Menge Haken die es mir nicht leicht machen jeden Tag ein paar Postings zu servieren. Wenn ich wieder am Netz bin geht es hier auch wieder in gewohnter Manier weiter. Bis dahin heisst es wohl abwarten und Bier trinken. Viel Bier.

[Update] Nach eingehender Nutzung der Macht konnte ich dem Magentafarbenen Verein eine Woche Verkürzung aus den Rippen schneiden. Mit Glück geht es hier also am 17.01. wieder weiter, vielleicht auch noch eher.


27.10.2010 2

The Museum Of Natural Motherfucking Awesomeness

Herzlich Willkommen! Ihr habt ja glücklicherweise schon eure Awesomeness-Dauerkarte bei mir im Abonnement eingelöst. Danke an der Stelle für eure Treue, Kommentare und dafür das ihr alle hier seid. Seit neuestem besitze ich jetzt auch ein neues Außenlager welches schon Einige von euch entdeckt haben. Mal schauen was ich damit noch anstelle.

Das Design stammt übrigens von Jessica Hische für friendsoftype, die noch einige weitere sehr gute Designs auf Lager haben, mit denen ihr eure Tumblr jetzt füttern dürft.


21.09.2010 0

The Anatomy Of Robocop

Anatomy Of A Robocop

Wer schon immer mal wissen wollte wie es im innerern dieses Kampfroboters aussieht, welche Teile verbaut sind und wie die Maschine Robocop funktioniert, sollte sich nicht diese anatomische Zeichnung des Cop’s entgehen lassen. Sehr Interessant!

via
—————————————————————–
Dies war ein Beitrag vom Willy, welcher sonst auf Dressed Like Machines haust.