19.04.2010 7

Infinite Rube Goldberg Machine Built With Lego

[youtube dVTf4lbyN_Q]

Bevor man sich dieses Video der wohl abgefahrensten Rube Goldberg Machine ansieht, welche jemals aus Lego gebaut wurde, sollte man sich bewusst sein das man die nächsten acht Minuten mit offenem Mund vor seinem Rechner sitzen wird und gefühlt alle 30 Sekunden das Wort Krass aus eben jenem hervorgesabbert kommt. Ich bin wieder zehn Jahre und wünsche mir meine alte Lego Kiste her plus diesem ganzen Kram den es da jetzt gibt. via ohyst




6 Kommentare


  1. #1

    Creamneuron

    - 20.04.2010 - 13:25 · Reply to this comment

    Sehr geil, aber wenn man es genau nimmt ist das keine Ruben Goldberg Maschine, sondern nur eine extrem abgefahrene, motorisierte Murmelbahn aus Lego. Die Definition einer RGM erfüllt es allerdings nicht. =)



  2. #2

    nd

    - 20.04.2010 - 14:02 · Reply to this comment

    Stimmt, eine Rube Goldberg Maschine sollte am Ende auch einen wie auch immer gearteten Zweck haben (Wasser in Becher gießen, Fähnchen aufstellen, was auch immer). Hier fängt am Ende ja alles wieder von vorne an.
    Es ist eigentlich eher ein Legomodell eines sehr langen sinnlosen Fließbandes, nett anzuschauen aber leider ohne große Aaaah-Momente wie ich finde.



  3. #3

    honki

    - 20.04.2010 - 14:15 · Reply to this comment

    @nd: Es ist eine RGM, da die Aufgabe dieser Maschine eben die Beförderung einiger Kugeln in einem Kreislauf ist, der dermaßen aufgeplustert ist und ohne konkreten nutzen, das somit die beiden Grundkriterien einer RGM erfüllt sind. Eine RGM kann genauso eine Kreislauf sein, wie eine einmalige Aktion.



  4. #4

    Fabian

    - 20.04.2010 - 18:58 · Reply to this comment

    Das coole ist vorallem, wie der Laster der Linie nachfährt und der Part, an dem die Maschine die Bälle nach Muster sortiert.



  5. #5

    Marc

    - 20.04.2010 - 19:53 · Reply to this comment

    Naja, laut Wikipedia:
    “so aufgebaut, dass sie eine Kettenreaktion ergeben, welche ganz zum Schluss den eigentlichen Zweck der Maschine erfüllt.”
    Weder “Kettenreaktion” noch “ganz zum Schluss” ist erfüllt.
    Eine Rube-Goldberg-Maschine ist mMn eher etwas, das man einmal anstösst und danach läuft es, angetrieben allein durch die in der Konstruktion gespeicherte Energie.

    Trotzdem nett anzuschauen.



  6. #6

    Fabian

    - 20.04.2010 - 20:46 · Reply to this comment

    Naja, der eigentliche Zweck der Maschine, die ganz am Schluss erfüllt wird, ist doch, dass die Bälle wieder an den Anfang transportiert werden. Aber da mir die Bezeichnung “Rube-Goldberg-Maschine” bisher unbekannt war, werde ich mir auch kein Urteil bilden, ob es sich um eine solche handelt oder nicht.

    Aber deiner Definition nach wäre die Frühstücksmaschine eine solche (leider in grottiger Qualität): http://www.youtube.com/watch?v=c4VWQupgmlg



1 Webseiten die auf diesen Beitrag verlinken


Jeder Kommentar zählt. Und los!