05.10.2011 4

„Rolling in the Beats“ Live-Mashup

 vimeodirekt / via zefrank

Ithaca Audio hatte ich hier ja neulich erst mit ihrem “Don’t hold back, just push things forward” Live-Mashup. Mittlerweile gibt es ein neues Mashup mit teils grenzwertigem Einsatz von diversen Popschnulzen, aber 24 Tracks in 4 Minuten so gekonnt zu mixen ist halt doch ne Kunst.

Hier mal die verwendeten Samples, den Track gibt es bei Soundcloud.

The Prodigy – Mindfields / Ludovico Einaudi – Nightbook / Haddaway – What is love / The Streets – Turn the page / 4th Avenue Jones – Move on / Layo & Bushwaka – Love story / Adele – Rolling in the deep / The Killers – All these things that I’ve done / Death in Vegas – Aisha / Beyonce – Crazy in love / Felix Mendelssohn – A midsummer night’s dream / DJ Shadow – Organ donar / Destiny’s Child – Bug a boo / DJ Shadow – The number song (T La Rock – Breakdown / Don Covay – Bad Luck) / Daft Punk – Around the world / Queen/David Bowie – Under pressure / Aretha Franklin – Deeper love / Peter Carpenter – The theme from Magnum P.I / Klaxons – Gravitys rainbox (Soulwax remix) / Michael Jackson – Scream / The Verve – Bittersweet symphony / Run DMC/Aerosmith – Walk this way / Basement Jaxx – Do your thing / Faithless – Take the long way home




2 Kommentare


  1. #1

    Eggi

    - 05.10.2011 - 22:02 · Reply to this comment

    Er hat sich Mühe gegeben…. ;-)
    Ich müsste mich stark dran gewöhnen – Nix für mich.



  2. #2

    Felix

    - 06.08.2017 - 16:30 · Reply to this comment

    Ich find es eigentlich gar nicht so schlecht. Hat schon gewisses Ohrwurmpotenzial.



2 Webseiten die auf diesen Beitrag verlinken


Jeder Kommentar zählt. Und los!