19.04.2011 4

Jonathan Hobin “In The Playroom”

Diese verstörenden Bilder der Foto-Serie “In The Playroom” des kanadischen Fotografen Jonathan Hobin sind mir gerade durch Mark und Bein gegangen, in dem er Kinder zeigt die mediale Großereignisse nachspielen die sie ungeschützt und unreflektiert durch die allgegenwärtige Berichterstattung in den Medien aufgeschnappt haben.

In the Playroom is a metaphor for the impossibility of a protective space safe from the reach of modern media. The quizzical disposition of youth and the pervasive nature of the media are symbolically represented in my images through tableau-vivant re-enactments of the very current events that adults might wish to keep out of their child’s world. Just as children make a game of pretending to be adults as a way to prepare and ultimately take on these roles in later life, so too do they explore things that they hear or see, whether or not they completely understand the magnitude of the event or the implications of their play.

Alle weiteren Motive findet ihr hier auf Behance: In The Playroom via dmn




3 Kommentare


  1. #1

    willy

    - 19.04.2011 - 11:49 · Reply to this comment

    Das hatte ich auch vorhin:) Cooles Zeug



  2. #2

    Grundewick

    - 19.04.2011 - 16:52 · Reply to this comment

    Als ich einige Zeit nach der Loveparade mit einer Tante telefoniert habe hatte sie mir erzählt dass ihre Kinder (um 10Jahre) während der Schulpause jetzt “Massenpanik spielen”. Aber genauso haben wir früher “Krieg gespielt”…



  3. #3

    Siebtlingsgeburt

    - 29.09.2017 - 10:22 · Reply to this comment

    Das kommt einem mehr als bekannt vor. Die Bilder sind der Hammer ❤️

    Viele Grüße,
    Marco



1 Webseiten die auf diesen Beitrag verlinken


Jeder Kommentar zählt. Und los!