14.03.2011 0

TED Talk: Deb Roy “The birth of a word”

Endlich bin ich dazu gekommen mir den TED Talk von Deb Roy anzusehen, der verstehen wollte wie sein neugeborener Junge Sprache lernt. Hierzu hat er sein komplettes Haus mit Kameras und Mikrofones bestückt und alle möglichen Bewegungen und Sprechversuche seines Buben aufgezeichnet. Am Anfang spielt er hierzu ein sehr schönes Sprach-Timelapse ab in dem man die Entwicklung des Wortes “Gaaaaaa” zu “Water” zu hören bekommt (auch als Audio-Datei verfügbar).

Wenig später, dann folgt der eigentliche Mindfuck von Datenvisualierung des gesprochenen Wortes in seiner Wohnung, die dreidimensionale Sprachlandschaften bilden und beeindruckenden Erkenntnissen darüber wie wir Sprache lernen. Das Ganze steigert sich dann noch weiter über komplette soziale Netzwerke und deren Fernsehgewohnheiten inklusive Sprach-Fallbacks und deren Vernetzung in gewaltigen 3D-Visualisierungen und einem der schönsten Enden die ich in einem TED Talk je gesehen habe. Ich empfehle euch dringend diese 20 Minuten Zeit zu nehmen, auch wenn die Bildqualität nicht die Beste ist.

Mehr zu diesem Vortrag könnt ihr bei Wired erfahren.

Deb Roy: The birth of a word (hier in besserer Qualität) via nerdcore




Jeder Kommentar zählt. Und los!